Evangelisch-reformierte Gemeinde Neuenhaus

Nächster Termin

Sonntag, 25.09.2016 - 10.00 Uhr

Gottesdienst mit Pastor Voget

16.00 Uhr

Kindermusical

Kollekte für die Flüchtlingshilfe

Monatslied

Monatslied September 2016

EG 457: Der Tag ist seiner Höhe nah

Unser Monatslied gehört zu den Tageszeitenliedern. Es bedenkt den Mittag und die Bitte um das tägliche Brot. Es gibt nur neun Lieder im EG, die diese Tageszeit bedenken.

Den Text verfasste Jochen Klepper (1903-1942) in der Nacht vom 4. zum 5. Juni 1938, der Nacht vor dem Pfingstsonntag, als Geschenk für seine Frau, die er mit dem Lied am Morgen des Pfingstsonntags überraschte. Im selben Jahr veröffentlichte er diesen Text in seiner Gedichtsammlung „Kyrie“ zusammen mit 7 anderen Liedern, die sich auch im EG finden. Als Überschrift zu EG 457 findet sich bei Klepper nur das Wort „Mittagslied“.

Die Melodie des Liedes ist von Fritz Werner (1898 – 1977). Er hat als Kirchenmusiker in Babelsberg, Potsdam und Heilbronn/Neckar (wo er zum Professor ernannt wurde) viele kirchenmusikalische Chor- und Instrumentalwerke komponiert. Fritz Werner hat sehr eng mit Jochen Klepper kooperiert und vertonte unter anderem dessen 29 Lieder. Am 28. November 1938 sielte Fritz Werner 12 Melodien vor, unter denen sich auch unser Monatslied befand. Klepper beurteilte alle Melodien, die Werner ihm vorspielte, als „völlig dem vorhandenen Text angepasst“.

Unser Monatslied wird selten gesungen, da die Gemeindegottesdienste in der Regel nicht zur Mittagszeit stattfinden und häusliche Andachten zum Mittagessen so gut wie ausgestorben sind.

Die Strophen 1–3 und 11f können als Mittagslied gesungen werden. Die Strophen 4-10 sind ein wunderbares Segenslied, das mit der zusammenfassenden Strophe 11 als selbständiges Segenslied gesungen werden kann. Die Strophen 4-7 eignen sich auch ganz wunderbar als Geburtstags-, Hochzeits- und Jubiläumsgruß.


Wer wir sind

Die reformierte Gemeinde Neuenhaus ist eine kleinstädtische Gemeinde mit etwa 2000 Mitgliedern in der Grafschaft Bentheim Wir sind Teil der Evangelisch-reformierten Kirche, die ihren Sitz in Leer hat. Zu unserer Gemeinde gehört eine immer größer werdende Zahl von Niederländern, die aus dem nahen Grenzgebiet nach Neuenhaus ziehen. Um sie anzusprechen, haben wir auch Artikel in niederländischer Sprache auf unserer Homepage und in unserem Gemeindebrief.

Der Heidelberger Katechismus spielt noch eine gewisse Rolle im Gottesdienst und im Unterricht.

Wir sind in der komfortablen Situation, eine hauptamtliche Kirchenmusikerin und zwei nebenamtliche Organisten zu haben. Alle drei sind examinierte Kräfte. Darum bildet die Kirchenmusik einen Schwerpunkt in unserer Gemeindearbeit. Über die Chorarbeit und die Instrumentalmusik versuchen wir, Eltern und Kinder anzusprechen, damit ihnen die Gemeinde eine Heimat sein kann.

Mit der katholischen und der lutherischen Gemeinde leben wir ein geschwisterliches Miteinander.